DE | EN

Vor Halloween ist nach Halloween

Geposted von am

Am Donnerstag, den 31. Oktober 2019, ist es wieder soweit!

 

  • Halloween geht auf das irische Samhainfest zurück; so feierten die Kelten das Ende des Sommers. Der Legende zufolge werden wir in dieser Nacht von den Toten, Teufeln und Dämonen besucht; die Opfer, die man in Form von Opfern erbringt, sollen diese besänftigen.

  • Der katholischen Kirche schmeckte das nicht – So war Allerheiligen und Allerseelen am 1.11. und 02.11. geboren. Die Kirche hat dabei aber Kürbisse, Süßigkeiten und Kostüme vergessen. Dem damaligen Party-Planungskommittee war das nicht bewusst; heute hätte man wohl vieles anders gemacht. Die katholische Kirche war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

  • Doch mit uns Mitteleuropäern hat die Kirche Glück. Knapp 70% der Deutschen werden sich zu Halloween bestimmt nicht verkleiden; die Spaßbefreitheit haben wir gemein!

  • Vor allem die Alten (über 35 – da zählt sich der Autor dieser Zeilen dazu!) haben Angst vor Verdrängung; die Jungen sehen das ganz anders. Sie sorgen sich nicht davor, dass Halloween unsere Kultur zerstören könnte – wir teilen unsere Ansicht mit den Jungen und sehen Schnitzel und Sachertorte nicht bedroht.

  • Elementarer Bestandteil eines jeden Halloween-Festes sind natürlich die Kürbisse (der Autor zählt auf dem Weg in die Küche 4 Stück; kein Spaß). Der Weltrekordhalter ist übrigens 1,2 Tonnen schwer. Der Kürbis kommt übrigens aus Deutschland – Wir meinen das vollkommen ernst und wirklich ohne Spaß.

  • Und ja, wer hätte es gedacht. Das größte Schnitzel der Welt kommt auf stolze 1.200 Kilogramm – ein weiterer Beweis dafür, dass der Kürbis dem Schnitzel (noch) keine Bedrohung werden kann. Wir Wiener atmen tief durch – doch halt, es kommt aus Bayern!? Wir sind latent angfress’n.

 

  • Fressen müssen auch Bayerns Schafe. 200.000 gibt es davon dort; auf 13 Millionen Einwohner 65 Leute teilen sich damit ein Schaf. Ist nicht viel, und ist eigentlich auch egal, aber irgendwie haben wir den Schwenk auf Merino-Wolle gesucht, um hier unsere Lodenkollektion zu bewerben. (Mehr dazu hier)

 

 

  • Zurück zu Halloween: Dieses Jahr werden wir wohl besonders viele Zombies und Joker auf den Straßen sehen (also… viele nicht, wir machen am 31. Oktober ja nicht gerne mit, aber bei den paar, die ihr sehen werdet, denkt ihr dann an uns!). Wir haben schon einmal getestet, wie wir als Zombie aussehen würden – eine App, um das selber auch zu machen, findet ihr hier (haben wir nix mit zu tun, Apps programmieren wir noch nicht!)

 

Eigentlich ganz süß oder? In diesem Sinne ein schönes Hallowien bzw. für alle Nicht-Wiener Halloween und lasst es krachen!

Euer Team JEDERMANN

 

 

 

31. Oktober Allgemeinwissen Austria Austrian watch brand Designed in Vienna geschenkidee Halloween Hallowien JEDERMANN Uhren JEDERMANN watches JEDERMANN Zeitmesser Oktober Vienna

← Älterer Post



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen